Einrichten eines VPN-Servers unter Windows 10 in 8 Schritten



Einführung

Es kann nützlich sein, einen VPN-Server zu erstellen, wenn Sie eine Verbindung zu einem Heimnetzwerk herstellen möchten, wenn Sie LAN-Spiele spielen möchten oder wenn Sie Ihren Webbrowser im öffentlichen Café-WLAN sichern möchten. Dies sind einige der unzähligen Gründe, warum Sie die Verwendung eines VPN in Betracht ziehen sollten. Windows hat das Potenzial, VPN-Server zu hosten. Windows verwendet dazu ein Punkt-zu-Punkt-Tunnelprotokoll, kurz PPTP. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es auf Ihrem Computer finden und den VPN-Server erstellen. Wenn Sie Windows 7, 8 oder 10 verwenden, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Die Schritte, die wir Ihnen zum Einrichten des VPN-Servers unter Windows 10 zeigen, funktionieren für alle.

Was ist ein Windows VPN-Server? Über einen Windows-VPN-Server können andere Geräte in Ihrem LAN eine sichere Verbindung über die Windows-VPN-Verbindung herstellen

Was ist ein Windows VPN-Server? Ein Windows-VPN-Server wird auf dem Hauptcomputer in einem lokalen Netzwerk (LAN) eingerichtet, dem Computer, der Zugriff auf das Internet hat.

Durch das Einrichten eines Windows-VPN-Servers auf diesem Computer können die anderen mit dem LAN verbundenen Geräte die gesicherte und verschlüsselte Internetverbindung verwenden, ohne dass eine VPN-Verbindung und ein VPN-Konto erforderlich sind.

Server erstellen

Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, wenn Sie so etwas noch nie auf Ihrem Computer gemacht haben. Wir werden den Prozess in Schritte unterteilen, damit er leichter zu verstehen ist.

8 Schritte zum Einrichten eines VPN-Servers unter Windows 10

SCHRITT 1 - Öffnen Sie Netzwerkverbindungen.

Zuerst müssen Sie Netzwerkverbindungen öffnen. Dies ist ein Fenster. Klicken Sie auf das Windows-Startsymbol in der unteren linken Ecke des Bildschirms und geben Sie die Buchstaben ncpa.cpl ein. Drücken Sie Enter.

SCHRITT 2 - Wählen Sie Neue eingehende Verbindung.

Sobald Sie Netzwerkverbindungen geöffnet haben, drücken Sie Alt auf der Tastatur. Dies zeigt ein vollständiges Menü. Klicken Sie nun auf das Menü Datei. Wählen Sie nun Neue eingehende Verbindung.

SCHRITT 3 - Wählen Sie Benutzerkonten aus

Wählen Sie nun Benutzerkonten aus, die eine Remoteverbindung herstellen können. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Sicherheit erhöhen, und Ihr neues Konto erstellen. Dadurch können sich Benutzer, die sich bei Ihrem VPN anmelden, nicht von einem primären Konto aus anmelden. Sie können dies einfach tun, indem Sie auf eine Schaltfläche mit der Aufschrift „Jemanden hinzufügen“ klicken. Denken Sie daran, dass Sie, was auch immer Sie wählen, sicherstellen müssen, dass das von Ihnen ausgewählte Konto ein sicheres Passwort hat. Wir wollen nicht, dass Leute unser System hacken. Nachdem Sie Ihren Benutzer ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter.

SCHRITT 4 - Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Über das Internet

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Über das Internet. Dadurch können VPN-Verbindungen hergestellt werden. In diesem Fenster wird nichts anderes als diese Option angezeigt. Klicken Sie nun auf Weiter. Wenn Sie DFÜ-Hardware installiert haben, können Sie jede eingehende Verbindung auch über das alte DFÜ-Modem zulassen.

SCHRITT 5 - Wählen Sie Netzwerkprotokolle aus

Wählen Sie Netzwerkprotokolle aus, die für eingehende Verbindungen aktiv sein müssen. Wenn Sie nicht möchten, dass ein mit Ihrem VPN verbundener Benutzer die Berechtigung hat, auf Drucker oder Dateien im lokalen Netzwerk zuzugreifen, deaktivieren Sie einfach die Option und Sie können loslegen.

SCHRITT 6 - Zugriff zulassen

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Zugriff zulassen.

SCHRITT 7 - Windows konfiguriert jetzt den Zugriff

Windows konfiguriert jetzt den Zugriff für Benutzerkonten, die Sie zuvor ausgewählt haben. Dieser Vorgang kann einige Sekunden dauern.

SCHRITT 8 - Der VPN-Server auf Ihrem System ist jetzt aktiv

Der VPN-Server auf Ihrem System ist jetzt aktiv. Es ist aktiviert, um Anfragen nach eingehenden Verbindungen entgegenzunehmen. Wenn Sie diesen VPN-Server in Zukunft deaktivieren möchten, kehren Sie einfach zu „Netzwerkverbindungen“ zurück.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie dorthin gelangen sollen, wiederholen Sie einfach Schritt 1 der Schritte zum Einrichten des VPN-Servers unter Windows 10. Wenn Sie sich im Fenster befinden, löschen Sie einfach den Abschnitt Eingehende Verbindungen.

Warum einen VPN-Server unter Windows 10 erstellen?

Die Schritte zum Erstellen eines VPN-Servers unter Windows 10 sind recht einfach zu befolgen, wenn Sie bereit sind, die Installation Ihres lokalen Computers zu konfigurieren, um die Verbindungen anderer Computer zu sichern, die sich im selben lokalen Netzwerk (LAN) wie Ihr Laptop befinden.

Stellen Sie sicher, dass die anderen Computer oder Geräte, die ihre Internetverbindungen sichern sollen, über Ihren Computer eine Verbindung zum World Wide Web herstellen und nicht direkt mit Ihnen. Andernfalls benötigt jedes einzelne Gerät möglicherweise eine VPN-Verbindung, die Sie auch von jedem Anbieter erhalten können, und erhält eine individuelle IP-Adresse, die für das Gerät gesichert ist. Diese ist je nach Gerät unterschiedlich, wenn verschiedene Server verwendet werden.

Durch Erstellen eines VPN-Servers unter Windows 10 auf dem Computer mit dem Hauptzugriff auf das Internet können Sie diesen Windows 10-VPN-Server daher zum Sichern aller anderen Geräte verwenden, sofern diese sich im selben LAN-Netzwerk befinden.

Was ist das beste VPN, um einen VPN-Server unter Windows 10 zu erstellen?

Erstellen Sie einen VPN-Server unter Windows 10 mit dem besten auf dem Markt verfügbaren VPN für Ihre Nutzung. Dies sollte im Allgemeinen ein unbegrenztes, uneingeschränktes VPN ohne Protokolle sein. Außerdem bieten Sie natürlich das beste monatliche VPN-Angebot, für das Sie eine sichere Verbindung erhalten der niedrigste Preis.

Bester Anbieter zum Erstellen eines Windows 10 VPN-Servers

  1. RUS VPN, Günstigstes VPN für ein Monat oder 3 Jahre Abonnement
  2. Ivacy VPN, Günstigstes VPN für ein Jahr Abonnement
  3. SurfShark VPN, Günstigstes VPN für 2 Jahre Abonnement




Bemerkungen (1)

 2020-12-01 -  Grzegorz
Großartiger Artikel, Herr Arkadiusz hat ihn mir empfohlen

Hinterlasse einen Kommentar